• 2019- „Ja“ gesagt, ins Fernsehen gekommen und Netflix

    31. Dezember 2019thebigfatlife

    2019. Das Jahr, in welchem Ehefreund und ich heirateten, ich vom kleinen Unternehmer zum großen wurde, so mit Mehrwertsteuer und so. Oh Gott ich bin im Fernsehen! 2019.Das Jahr, in dem ich zum ersten Mal an einer Fernsehsendung teilnahm (Das perfekte Dinner zum Thema Nachhaltigkeit wird am 2. und 3. Januar um 19 Uhr bei Vox ausgestrahlt) und ein wenig nervös bin bei dem Gedanken, dass mich Anfang des Jahres eine nicht kleine Anzahl an Menschen im TV sehen und vermutlich auch bewerten wird. Auch wenn ich weiß, dass diese Menschen mich nicht kennen und mich nur anhand der einem maximalen Unterhaltungswert dienenden Zusammenschnitte der Sendung kennenlernen, hoffe ich doch, dass einige mich mögen und vielleicht den Weg hierher finden werden. In diesem Sinne, willkommen…

    Continue Reading
  • Von Scheren, Teelöffeln und kleinen, goldenen Glöckchen- Die tägliche Amsel

    27. April 2019thebigfatlife

    Ich hätte diesen Beitrag auch : ‚Vom Suchen und Finden‘ nennen können, aber dann bekomme ich wieder nur so komische Sucheinträge, über die mein Blog gefunden wurde (Axtmörder sucht Vergebung, Findling gefunden, Messie verwohnt zweite Mietswohnung). Außerdem habe ich neulich irgendwo gelesen, man möge sich doch weniger schwammig audrücken in seinen Überschriften, also bitte! Ich fange dann mal von hinten an. Den Glöckchen. Denn im Gegensatz zu den Teelöffeln und den Scheren gibt es hier ein Happy End. Um mir die Zeit bis zur Hochzeit zu vertreiben, mein Bastelgen etwas auszuleben und auch, weil ich die Preise für Hochzeitsdeko auf weite Strecken sehr unangemessen finde, bastel ich sie selber: Die Kleinigkeiten, welche eine Hochzeit persönlich machen, den Gästen ein Schmunzeln entlocken, oder einfach witzig sind.…

    Continue Reading
  • Der 4 Jahre alte Fettnapf – Die tägliche Amsel

    10. April 2019thebigfatlife

    Oh Gott, Leute! Das war gestern Abend mal wieder so eine typische Wren-Aktion! Was ist passiert? Ich habe gestern voller Nostalgie durch vier Jahre alte Blogartikel geblättert, die Besten habe ich FREUND vorgelesen, unter anderem auch diesen: Zeitver(W)irrung?!Au man. Freund ist der Beste, das steht schon mal fest. Da hab ich doch vorhin nochmal auf meinen Blog geguckt und sehe dass mein Post von heute morgen…Also, MEIN BLOG meinte, ich hätte den Post gestern Abend geschrieben. Und wollte sich auch noch nicht vom Donnerstag lösen. Somit macht der Post im besten Fall wenig Sinn, im schlimmsten Fall wirke ich leicht wirr in der Birne. Ersteinmal große Panik und das „Wie -stelle-ich- den-Spaß -jetzt -um“. Bin ja für meinen einen Follower (ICH hab nen FOLLOWER:D) verantwortlich…

    Continue Reading
  • Flügge geworden! – Die tägliche Amsel

    9. April 2019thebigfatlife

    Da ist er nun, frisch gemausert: der neue Blog! Viel Zeit ist vergangen, aber wer sein Federkleid wechselt, muss sich halt eine Weile zurückziehen, um danach in voller Pracht zu erstrahlen UND fliegen zu können! Ich begrüße ganz herzlich alle neuen Leser und treue Fans in meinen heiligen Hallen! Hier im Blog wird es vielseitig zugehen, lustig, interessant und vor allem: kulinarisch! Als echter Foodie, der sein Hobby zum Beruf gemacht hat, wurde es so langsam mal wieder Zeit für einen neuen Worttempel! Denn ja, ich blogge bereits seit über 5 Jahren, wobei man das letzte Jahr getrost abziehen kann, denn da lief nichts blogtechnisch. Der Grund? Ich machte mich selbstständig als Foodblogger und Social-Media-Manager mit Spezialisierung im Food- und Genussbereich! Kurz gesagt: Mein Job…

    Continue Reading
  • Warum kann sich jeder Asylant ein Smartphone leisten? Die sollen mal nicht so tun!

    28. August 2015hannah

    Die kommen doch nur her, um sich hier aushalten zu lassen! Richtig? … Du bist 29 Jahre alt und hast eine Frau, zwei Kinder und einen Job. Du kommst über die Runden. Du kannst dir auch mal was leisten, und lebst in einem kleinen Häuschen in der Stadt. Plötzlich ändert sich die politische Lage in deinem Land und ein paar Monate später stehen Soldaten vor deinem Haus. Und vor den Häusern der Nachbarn. Sie sagen, wenn du nicht für sie kämpfst, erschießen sie dich. Dein Nachbar weigert sich. Ein Schuss. Das wars. Du hörst, wie einer der Soldaten zu deiner Frau sagt, dass sie die Beine breit machen soll. Du schaffst es irgendwie, die Soldaten erstmal loszuwerden und denkst die halbe Nacht lang nach. Auf…

    Continue Reading