Frittieren ohne Fett: Viel mehr als nur heiße Luft! – (Test The Best)

21. Juli 2019Hannah Brunnbauer
Die Heißluftfritteuse von den Nutrilovers sieht schick und futuristisch aus!

Werbung*//“Die sieht ja aus wie Eve aus WAll-E!“ meint der Ehefreund, als die neueste kulinarische Errungenschaft unseres Haushaltes fertig aufgebaut auf dem Tisch steht: Eine Heißluftfritteuse. Genauer gesagt: Der Nutrifryer XXL von den Nutrilovers!

Recht hat er, der Ehefreund: Die geräumige Fritteuse (ganze 4,5 Liter Garraum hat sie) kommt futuristisch-elegant daher und ist mit diesem Design ein echter Blickfang in jeder Küche! Jetzt könnte ich natürlich noch ewig erzählen, welche Features sie hat, dass die Fritteuse über Touchpanel zu bedienen ist, oder dass man den Garkorb in der Spülmaschine reinigen kann, aber das könnt ihr ja alles selber auf der Website nachlesen. Was ich viel interessanter finde, ist doch, wie sich das kleine elektronische Frittiergerät im Alltag macht, ob die Pommes genauso knusprig werden wie beim Lieblingsimbiss, ob die Bedienung unkompliziert ist und wo die Grenzen des Nutrifryer liegen. Bereit? Los gehts!

Wie leicht ist der Nutrifryer zu bedienen?

Wenn ich so richtig hungrig bin werde ich schnell ungeduldig und habe keine Lust, mir noch ewig Anleitungen reinzuzocken. Das ist mit dieser Heißluftfritteuse auch garnicht nötig! Man legt einfach die Zutaten in den Garkorb, guckt rasch in der praktischen Tabelle der Anleitung nach, wie lange das Frittiergut etwa braucht und ob man zwischendurch einmal schütteln muss und dann geht es auch schon los! Mit dem Touchpanel sind Temperatur und Zeit kinderleicht eingestellt und dann heißt es nur noch warten. Da bei der Heißluftfritteuse wenig bis gar kein Öl zum Garen verwendet wird, dauert das Garen etwas länger. Im Schnitt 15-25 Minuten.

Was hast du alles ausprobiert, Wren? und wie hat’s geschmeckt?

Um es mal vorweg zu nehmen: Ich habe in der Fritteuse alle Klassiker ausprobiert! Allem voran natürlich Pommes, als DAS Frittiergut überhaupt! Praktischerweise kommt mit dem Nutrifryer ein Pommescutter mit, der es ermöglicht, sich rasch und einfach seine eigenen Pommes aus frischen Kartoffeln zu schneiden. Damit diese aber auch optimal knusprig werden, empfehle ich, einen EL Speisestärke pro Garkorb unter die Fritten zu rühren. Gekaufte Fritten, gefroren in den Garkorb gegeben, werden absolut großartig. Allein dafür hat sich die Anschaffung schon gelohnt! Ganz großartig werden auch Nuggets, Frühlingsrollen und Mozzarellasticks sowie Mini-Calzone. Nur bei Tempura kommt die Heißluftfritteuse an ihre Grenzen. Aber Tempurateig muss sich ja auch mit Fett vollsaugen, und davon gibt es ja nicht so viel hier.

Für wen lohnt sich die Anschaffung der Fritteuse?

Die Fritteuse ist für jeden 2-5 Personenhaushalt zu empfehlen, dessen Mitglieder Wert auf eine gesunde, abwechslungsreiche Küche legen. Durch die fettarme Zubereitung dürfen es mit dem Nutrifryer auch ruhig mal ein paar Pommes mehr sein. Kinderleichte Bedienung sowie das schicke Design tun ihr Übriges, sehr empfehlenswert!

Gibt es Rezepte von dir?

Na sicher! unten hier im Beitrag habe ich mein Maishuhn-Nuggets-Rezept verlinkt. Ansonsten lohnt es sich immer, auf meinem Instagramaccount vorbeizuschauen!

(*Produktsample, Produktlinks)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous Post Next Post